fbpx
LIVE YOUR OCR LIFE

Datenschutz

Datenschutz-Bestimmungen

Schutz personenbezogener Daten

Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten

I.

Grundverordnung

  1.  Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche gemäß Artikel 4 Absatz 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz des Einzelnen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung weiter nur „DSGVO“) Martin Gerle („Administrator„).
  2. Die Kontaktdaten des Administrators sind:
  • Adresse: U Studánky 30, Prag 7, 170 00 E-Mail: martin@ocrlife.cz
  • Telefon: 777 947 945
  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere unter Bezugnahme auf eine bestimmte Kennung, wie z. B. Name, Identifikationsnummer, Standortdaten, Netzwerkkennung oder eine (oder mehrere) spezifische physische, physiologische, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Eigenschaft(en) dieser natürlichen Person.
  • Der Administrator hat keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

II.

Quellen und Kategorien der bearbeiteten personenbezogenen Daten 

  1. Der Administrator verarbeitet die persönlichen Daten, die ihm zur Verfügung gestellt wurden, oder die persönlichen Daten, die der Administrator aufgrund der Erfüllung Ihrer Bestellung erhalten hat.
  2. Der Administrator verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktdaten sowie die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten.

III.

Rechtlicher Grund und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Der rechtliche Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

  • Vertragserfüllung zwischen Ihnen und dem Administrator gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. 

2. Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist

  • Abwicklung Ihrer Bestellung und Ausübung von Rechten und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator; Bei der Bestellung werden personenbezogene Daten benötigt, die für eine erfolgreiche Bearbeitung der Bestellung erforderlich sind (Name und Anschrift, Kontakt), die Angabe personenbezogener Daten ist eine notwendige Voraussetzung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages, ohne Angabe personenbezogener Daten ist dies nicht möglich den Vertrag abschließen oder ausführen.
  • Der Administrator entscheidet nicht automatisch individuell im Sinne von Artikel 22 DSGVO.

IV.

Aufbewahrungsfrist für Daten

  1. Der Administrator speichert personenbezogene Daten
  2. für die Zeit, die erforderlich ist, um die Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator auszuüben und Ansprüche aus diesen Vertragsverhältnissen geltend zu machen (für einen Zeitraum von 15 Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses)
  3.  Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten.

V.

Empfänger personenbezogener Daten (Sublieferanten des für die Verarbeitung Verantwortlichen)

1. Die Empfänger personenbezogener Daten sind Personen

  • die an der Lieferung von Waren / Dienstleistungen / Ausführung von Zahlungen auf der Grundlage eines Vertrags beteiligt sind,
  • welche die E-Shop-Betriebsdienste (Shoptet) und andere Dienste im Zusammenhang mit dem E-Shop-Betrieb ausführen.
  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland (ein Nicht-EU-Land) oder an eine internationale Organisation zu übertragen.

VI.

Ihre Rechte

1. Unter den in der DSGVO festgelegten Bedingungen haben Sie

  • das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 der DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten gemäß Artikel 16 der DSGVO oder Einschränkungen der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der DSGVO.
  • das Recht, personenbezogene Daten gemäß Artikel 17 der DSGVO zu löschen.
  • das Recht, der Verarbeitung gemäß Artikel 21 der DSGVO zu widersprechen. 
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 der DSGVO.
  • das Recht, die Zustimmung zur Verarbeitung schriftlich oder elektronisch (an die in Artikel III dieser Bedingungen angegebene Adresse oder die E-Mail-Adresse des Administrators) zu widerrufen.

2. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde.

VII.

Bedingungen für die Sicherheit personenbezogener Daten

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche erklärt, dass er alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherung personenbezogener Daten getroffen hat.
  2. Der Administrator hat technische Maßnahmen ergriffen, um Datenrepositorys und Repositorys für personenbezogene Daten in Papierform zu sichern.
  3. Der für die Verarbeitung Verantwortliche erklärt, dass nur von ihm autorisierte Personen Zugang zu personenbezogenen Daten haben.

VIII.

Schlussbestimmungen

  1. Durch das Absenden einer Bestellung über das Online-Bestellformular bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen des Schutzes personenbezogener Daten vertraut sind und diese vollständig akzeptieren.
  2. Sie stimmen diesen Bedingungen zu, indem Sie Ihre Zustimmung über das Online-Formular überprüfen. Durch die Überprüfung der Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen des Datenschutzes vertraut sind und diese vollständig akzeptieren.
  3. Der Administrator ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern. Die neue Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird auf ihrer Website veröffentlicht und gleichzeitig wird Ihnen die neue Version dieser Bedingungen über die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie dem Administrator angegeben haben.

Welche Cookies verwenden wir?

Die auf unserer Website verwendeten Cookies lassen sich hinsichtlich ihrer Lebensdauer in zwei Grundtypen einteilen. Kurzfristige sogenannte „Session-Cookies“, die nur temporär sind und nur bis zum Schließen Ihres Browsers gespeichert bleiben, und langfristige sogenannte „Persistent-Cookies“, die größtenteils länger oder bis zum manuellen Löschen auf Ihrem Gerät gespeichert bleiben (die Verweildauer der Cookies auf Ihrem Gerät hängt von den Cookie-Einstellungen selbst und Ihren Browser-Einstellungen ab).

Im Hinblick auf die Funktion, die das jeweilige Cookie erfüllt, können Cookies unterteilt werden in:

  • Conversion-Cookies, die es uns ermöglichen, die Leistung verschiedener Vertriebskanäle zu analysieren.
  • Tracking-Cookies, die uns in Kombination mit Conversion-Cookies helfen, die Leistung verschiedener Verkaufskanäle zu analysieren
  • Marketing-Cookies, die wir verwenden, um den Inhalt von Anzeigen zu personalisieren und deren richtige Zielgruppenansprache und Remarketing ( bzw. Retargeting) zu ermöglichen.
  • Analytische Cookies, die uns helfen, die Benutzererfahrung unserer Website zu verbessern, indem wir verstehen, wie die Benutzer sie nutzen
  • Notwendige Cookies, die für die grundlegende Funktionalität der Website wichtig sind.

Einige Cookies können Informationen sammeln, die später von Dritten genutzt werden und die z. B. unsere Werbeaktivitäten direkt unterstützen (sog. „Drittanbieter-Cookies“). So können beispielsweise Informationen über Produkte, die von Besuchern unserer Website gekauft wurden, von einer Werbeagentur angezeigt werden, damit wir die Anzeige von Online-Werbebannern auf den von Ihnen besuchten Websites besser auf Sie abstimmen können. Sie können anhand dieser Informationen jedoch nicht identifiziert werden.

Diese Bedingungen treten am 11. November 2020 in Kraft